Стартрек: Бесконечность смотреть онлайн

Anno 1998

Seit 15 Jahren eine sinnvolle Lösung Päckchen umweltfreundlich, schnell und sicher zu transportieren. Das BikeSyndikat entstand 1998 aus einem Zusammenschluß unabhängiger Fahrradkuriere. Heute sind bis zu 20 Kuriere nonstop von 8:00 bis 18:30 Uhr im gesamten Stadtgebiet mit Sendungen unterwegs.

So können wir immer schnell auf die Wünsche von mehr als 1500 Kunden reagieren.

Die ersten 5 Jahre (5 Jahre BikeSyndikat)

Novemberwetter, am 23.11.1998, Montag, ein Tag nach Totensonntag. Vier desillusionierte Pervelo-Kuriere und die einzige Idee: NIE mehr Pervelo! Schon allein wegen indiskutabler Geschäfts- und Personalführung.

Der neue Fahrradkurierdienst (damals BIKE) – sollte an alle Fahrer=Disponenten das Gleiche auszahlen. Die Grundidee war geboren –

einer für alle, alle für einen*

– was nichts anderes hieß, als dass die Fahrer am Ende des Tages den Ertrag teilen – das war NEU!!!

Ohne Plan, was daraus werden sollte, wurde eine Kooperation mit einem Autokurier begonnen: Planmäßige Kundenakquise und ein Jahr in der Leyendeckerstraße bzw. ein Leben (leider) unter waschechten Autokurieren. Da der Fahrerstamm peu à peu wuchs, folgte der Umzug in die Vogelsangerstraße. Endlich das erste eigene Büro – und das BIKE SYNDIKAT war geboren.

Das hieß, Rädchen fahren und disponieren (-lernen), Funkanlage kaufen, Fahrradteile bestellen, Werkzeug bestellen, Buchhaltung und Büro-ARBEIT (Igitt) – lernen. Grenzen wurden erweitert – Touren nach Ossendorf und weiter wurden zum Standard! Im Rückblick ist eine Menge entstanden, allein aus dem Versuch, anders zu arbeiten als vorher. Eine Menge Koopkram wurde ausprobiert, wie Lastrad, Bahn, Auto…, und es schien gut zu funktionieren, und dies beinhaltete Umzug in die Lichtstraße. Der Erfolg gab uns Recht!

In der Zwischenzeit gaben Pervelo 1999, ACME 2003 und sogar City Bike (die laut ihrer eigenen damaligen Pressestelle die Besten waren) auf und überließen uns einen Batzen neuer Kunden. Die Sonne steigt auf, uns mit ihrer Wärme zu erfreuen.

Heute, November 2003, Samstag, 5 Jahre sind vergangen. Langsam wird es was, die Rädchen laufen, der Rubel rollt – aufwärts.

Ein Grund zu feiern, herzlichen Glückwunsch, morgen sind wir 10 und du denkst, heute war gestern.

* Es lebe Alexandre Dumas!

 

Die zweiten 5 Jahre (10 Jahre BikeSyndikat)

So wie im Schlusssatz, zur 5 Jahres BikeSyndikat Feier, ist es auch gekommen.

Aus Morgen wurde Heute und aus Heute wird auch wieder Gestern werden.

In den nun vergangenen 10 Jahren ist uns wieder ein Umzug gelungen. Wir sitzen seit 2005 in der Engelbertstraße 41. Mit dieser Entscheidung wollten wir nicht nur näher zur Innenstadt sein, Hauptmerkmal war der neue Fahrradladen. Auch dieser wird nach dem gleichen Prinzip betrieben:. Arbeit = Arbeit, und für Arbeiten, egal welcher Art gibt es Geld – für alle das Gleiche.

 

Die dritten 5 Jahre (15 Jahre BikeSyndikat)

Wie sollte es anders sein? Es sind weitere 5 Jahre vergangen.

Das Morgen ist schon wieder Gestern geworden.

Einen Umzug hat es diesmal nicht gegeben, das macht aber nichts, denn der Umzug in 2005 war so gut gewählt das wir auch im Jahre 2014 von dort aus unsere Dienste anbieten wollen.

Die Aufträge verändern sich, dies ist wohl unsere traurigste Nachricht. Es werden immer mehr Sendungen digitalisiert, die Daten können heute via E-Mail oder Cloud versendet, gespeichert und geteilt werden. Dies war mit ein Grund warum wir seit 2010 auch das Lastrad anbieten. Auch diese Entscheidung hat uns geholfen unsere Dienstleistungen weiter auszubauen. Und dennoch wollen wir uns noch weiterentwickeln. Lassen Sie sich überraschen was in den nächsten 5 Jahren auf Sie und uns zukommt.

Schönen Tach noch, BikeSyndikat.